Montag, 26. Januar 2015

Wochenend-Winter

Am Samstag war auch bei uns der Winter mal auf Stippvisite. Ich fand das klasse!

Ich bin gerne im Schnee draußen.


Da ist doch eine Amsel gelandet.


Vielleicht sieht sie mich gar nicht, ...


... wenn ich mich zwischen den Stauden verstecke.


Mal gucken, was Ayla so macht.


Sie liegt auf dem Kratzbaum.


Der Schnee ist nicht so ihre Welt.


Sie schaut sich den weißen Garten lieber von drinnen an.


So ein Weichei!



Freitag, 2. Januar 2015

Auf ins neue Jahr!

Huhu - ich bin auch wieder da!


Nach einer etwas längeren Pause und geruhsamen Feiertagen
möchte ich Euch erstmal ein richtig 
Gutes Neues Jahr 2015
wünschen!

Noch ein kleiner Rückblick auf den Dezember 

Wir Katzen haben hier die Vögel beobachtet
- und die uns auch.



Unsere Menschen haben sich die etwas größeren Tiere im Wildpark angesehen.


Es gab schöne Sonnenuntergänge im Dezember ...



... und blühende Rosen.


Dann stand schon der geschmückte Baum im Wohnzimmer.


Andere Länder, andere Sitten! 
- aus der Weihnachtsbeilage unserer Zeitung.


Nach Weihnachten gab es dann doch ein wenig Schnee, ...



... der unsere Dosenöffner zu einem Winterspaziergang verführte.



Ein schönes Wochenende!


Montag, 10. November 2014

Montag mit Finchen - Herbsttage

An einem typischen Herbstmorgen sitze ich nach der kurzen Revierkontrolle draußen wieder im Wohnzimmer und harre der Dinge, die da kommen.


Da ist zum Beispiel mein Fellpuschel.


Ayla und ich beobachten unsere Dosenöffnerin ...


... oder uns beide gegenseitig.


Manchmal streiten wir auch ums Spielzeug.


Ayla hat das Stinkesäckchen und die Feder erobert ...


... und spielt mit ihrer geliebten Feder.


Dann bewacht sie das Catnip-Säckchen.


Ich habe mich derweil schon mal oben zum Schlafen hingelegt.



Und auch Ayla ist inzwischen zur Ruhe gegangen.


Kerstin wurschtelt im Haushalt oder am Rechner - oder sie bastelt oder ist unterwegs. 
Uns Katzen ist das im Moment völlig egal.

So oder so ähnlich verlaufen zur Zeit unsere Vormittage.



Sonntag, 9. November 2014

Der Zug der Kraniche

Heute in der Mittagszeit springt unser Dosenöffner plötzlich aus seinem Sessel und eilt in den Garten, weil er draußen wohl etwas gehört hat. Er ruft meine Dosenöffnerin raus und ich laufe mit ihr zusammen auf die Terrasse hinaus, weil ich auch gerne wissen möchte was los ist. Von oben hört man lautes Vogelgeschrei aus ganz vielen Schnäbeln. "Das sind ja Kraniche!" ruft meine Dosenöffnerin. "Und so viele!"

Und wirklich - eine Viertelstunde lang erschien eine Flugfomation nach der anderen 
über unserem Haus, einige etwas höher ...


... und andere in etwas niedrigerer Flughöhe, ...



... so dass man die großen Vögel schon recht gut erkennen konnte.


Dann sind die Kraniche in Richtung Südwesten weitergezogen.


Guten Flug, ihr Kraniche!
Und bis nächstes Jahr!



Dienstag, 4. November 2014

November-Sonntag im Garten

Am Sonntag Vormittag war das Wetter so gut, dass wir in den Garten konnten - mein Göttergatte zum Herumwurschteln, ich zum Fotografieren. Auch im November zeigt der Garten seine schönen Seiten, und dieses Jahr besonders.


Der Sonnenhut sieht auch abgeblüht interessant aus.


Die Goldrute macht auch so etwas her,


genau wie die Indianernessel.


 

Die Großblütige Braunelle blüht noch groß,

während sich eine Schnecke in der Fetthenne fett frißt.


Die Million Bells blühen auch noch üppig.


Ayla schaut, was außerhalb des Gartens los ist.


Finchen guckt hinter der Terrassentür etwas indigniert nach draußen


und etwas zufriedener vom Kratzbaum zurück zum Wohnzimmer.


Ja, so haben wir das erste November-Wochenende 2014 im Garten genossen.