Sonntag, 24. Januar 2010

Ayla und die Spitzmäuse

Heute früh - unsere Menschen haben noch geschlafen - hat Ayla was zum Spieln mit nachhause gebracht. Die Dosis habe ja gestern beim Saubermachen all unser Spielzeug beiseite geräumt! Ayla hat also draussen eine Spitzmaus gefangen und mit ins Wohnzimmer gebracht. Spitzmäuse sind toll - die quitschen immer so schön, wenn man mit ihnen spielt! Und sie sind nicht ganz so schnell wie die anderen Mäuse!

Und wenn wir ganz ehrlich sind, es sind ja auch keine richtigen Mäuse sondern Insektenfresser, die eher mit dem Maulwurf verwandt sind denn mit den Nagetieren. Ausserdem schmecken Spitzmäuse scheußlich! Wenn unsereins so ein Viech aus Unwissenheit mal gefressen hat, dann gibt es meistens Speisegang rückwärts.

Die Spitzmaus von heute hat sich hinterm Ofen versteckt, und als unser Mensch Pellets nachfüllen wollte, hat er sie entdeckt und aus dem Haus expediert.

Aber eine Spitzmaus im letzten Jahr haben unsere Menschen erst ganz spät entdeckt. Sie saßen nachmittags beim Kaffeetrinken, als sich irgendwas im Vorhang bewegte - zum Vorschein kam besagte Spitzmaus. Und weil gerade der Fotoapparat zu Hand war, entstanden folgende Bilder.






Die kleine Maus landete wieder im Garten, aber so, dass wir Katzen sie nicht sofort finden konnten - da passen unser Menschen leider gut auf!

Ein paar Tage später hatte Ayla nochmal Jagdglück. Morgens wunderte sich unsere Dosine Kerstin, dass Ayla immer zum Vorhang hochschaute. Die Katze hat doch einen Schatten, dachte sie - bis sie die Bewegung im Vorhang sah, da wo er zur Seite gerafft ist. Schnell mal nachgeguckt: da krabbelte eine kleine Maus auf der Flucht vor uns Katzen nach oben. Diesmal wars eine Feldmaus, die Ayla erwischt hatte.

Nach einigen Irrungen und Wirrungen konnte auch dieser kleine Nager in Freiheit entlassen werden. Die Menschen gönnen uns unser lebendiges Spielzeug einfach nicht!

Kommentare:

  1. Hallo Kerstin,
    das ist eine richtig schöne Geschichte, so wie du schreibst könntest du auch Kurzgeschichten aus Sicht der Katzen schreiben.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerstin, ich wollte mich für deinen lieben Kommentar zu meiner Mietz bedanken und dir was zu deinem neuen Blogeintrag *Basteln im Winter*, der mir sehr gut gefällt, vorallem die schönen Bilder deiner beiden Katzen aber auch deiner gebastelten Werke, aber es ging nicht, komisch.
    LG Petra

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über liebe Kommentare, auch in anderen Sprachen.