Montag, 18. Januar 2010

Unsere Kanarienvögel sind umgezogen

Neben uns Katzen lebt ja auch noch das Kanarienquintett - das sind der Kanarienpapa und seine 4 Söhne - bei uns. Der Kanarienvater wird langsam alt und kann nicht mehr so gut fliegen. Er sitzt darum in einem eigenen kleineren Käfig in Sichtweite seiner Söhne.

Die Söhne sind jetzt aus ihrer Zimmervoliere (mehr hoch als breit) in einen großen Käfig gezogen, der sehr breit ist und in dem sie darum auch besser hin und her fliegen können. Sie dürfen auch bald wieder in ihrem Zimmer, dem Arbeitszimmer unserer Dosenöffner, fliegen.

Hier mal ein paar Fotos von unseren Kanarienjungs - auf der Homepage sind noch mehr davon, vor allem aus der Jugend der Vögel.



Auf dem folgenden Bild sieht man, dass im neuen Käfig wirklich geflogen werden kann.


Ach - übrigens ist das Lesezeichen mit meinem Gesicht auch fast fertig. In einer Stickpackung mit Lesezeichen war doch neben dem Gesicht einer roten auch das Gesicht einer grauen Katze auf einem Lesezeichen - da konnte meine Dosenöffnerin nicht widerstehen. Kerstin möchte daran doch noch einiges ändern, damit es wirklich gut aussieht. Hier erstmal die Rohfassung.



Jetzt wird Kerstin erstmal unsere Katzen-und-Kreatives-Homepage auf Vordermann bringen. Da ist ja aufgrund der gesundheitlichen Probleme im letzten Jahr auch viel - sehr viel! - liegen geblieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freu mich über liebe Kommentare, auch in anderen Sprachen.