Montag, 8. März 2010

Ayla läutet den Frühling ein

Am letzten Wochenende war es doch wieder ziemlich winterlich, aber am Sonntag schien dann doch die Sonne, so daß es auf der Terrasse schon recht warm war. Meine Freundin Ayla hat das dann auch ausgenutzt und sich ausgiebig auf der Terrasse herumgewälzt. Nein, nein - nicht, daß noch jemand meint, sie wäre rollig! Es war nur reines Wohlbefinden!

Wir sind beide kastriert und finden das auch gut so! Wir haben mit der Rolligkeit und ihren Unannehmlichkeiten nichts mehr zu tun, und müssen uns auch nicht mit Schwangerschaft und Katzenkindern herumschlagen. Warum meinen die Menschen nur, daß sie uns was Gutes tun, wenn wir Babies kriegen? Jede Rolligkeit ist anstrengend und verwirrend und jeder Wurf Katzenkinder kostet uns Lebenszeit!

Doch nun zu Ayla! Hier kommen mal ein paar Bilder von ihr.











Während Ayla sich vergnügt herumrollt, futtert die kleine Meise völlig unbeeindruckt am Futterautomaten im Flieder neben der Terrasse.



Kurze Zeit später räkelt sich meine Freundin am Wohnzimmerfenster.



Meine Dosine hat ihre Machwerke - Pailletten-Ostereier - in den Flieder gehängt.



Und so sehen diese Eier aus, wenn man sie aus der Nähe betrachtet.
Da kann Ostern ja kommen!