Freitag, 30. Juli 2010

Katzen auf der Gartenbaustelle

So ein Garten ohne Pflanzen hat ja auch seine guten Seiten - man kann sich als Katze so schön auf dem warmen, trockenen Boden wälzen.


Natürlich ist das Fell hinterher ein wenig staubig.


Später bin ich aber wieder richtig sauber und schön.


Auch Ayla erkundet den Garten.
Einige der Blumen sind ja schon wieder in unseren Garten zurückgekehrt.




Dienstag, 27. Juli 2010

Ich habe in dem ganzen Chaos hier meinen Lieblingskratzbalken wiedergefunden!



Samstag, 24. Juli 2010

Unser Garten - nimmt immer mehr Form an

Unser Gartenumbau geht so langsam in die Endrunde.
Die Zinnien sind schon aus dem Ausweichquartier zurückgekehrt.



Auch der neue Zaun steht schon - ein Staketenzaun, der den freien Blick ein wenig bricht, aber genug Sonne in den Garten lässt.



Die Terrasse ist weitestgehend fertig, genauso der Weg um´s Haus.
(Das Bild wurde vor Errichtung des Zaunes gemacht)


Jetzt muss nur noch das Pflaster verfugt werden, dann kommen alte und neue Pflanzen in den Garten und mit der Deko der letzte Feinschliff. Und dann ist endlich unser Garten wieder schön - schöner als vorher.

Mittwoch, 21. Juli 2010

Meine Dosenöffnerin Kerstin bastelt im Moment fleissig für den Tierheimbasar Anfang August. Trotzdem findet sie noch Zeit, Karten zu besonderen Gelegenheiten zu gestalten. Eine Arbeitskollegin von unserem anderen Menschen brauchte eine Karte zum 70. Geburtstag. Kerstin hat zwei Karten zur Auswahl gebastelt.

Auf diese schöne quadratsche Karte fiel die Wahl.





Der Glückwunsch ist hier im Karteninneren angebracht.



Dies ist die andere Karte - Kerstin wird sie dann wohl zum Basar mitnehmen.




Zu der Karte gehört ein Anhänger, ebenfalls mit einem Geburtstagsgruss.





In den nächsten Tagen soll es ja ein wenig kühler werden. Darüber freut sich meine Dosine so richtig, denn ihr kreatives Zimmer liegt unterm Dach. Dort knallt den ganzen Nachmittag die Sonne auf´s Dach und heizt den Raum ordentlich auf, so dass es keinen Spass macht, sich dort aufzuhalten und womöglich noch etwas zu tun. Aber bei kühlerem Wetter schafft Kerstin sicherlich noch einiges bis zum August. Ich werde genau aufpassen!

Donnerstag, 15. Juli 2010

Katzen im Sommer

Unwetter hin, Gartenumbau her - wir Katzen geniessen diesen Sommer trotzdem.

Ob draussen ...






... oder drinnen.



Ob im Graben ...






... oder daneben.

Ein sommerliches Unwetter namens Olivia

Puh, war das gestern wieder ein unangenehm heißer Tag! Wir Katzen und unsere Menschen waren völlig fertig. Und dann wurden auch noch heftige Unwetter angesagt - auf dem Regenradar sahen die auch ganz schön dolle aus.

Um kurz nach 19 Uhr war´s dann soweit. Die erste Welle mit stürmischem Wind und dunklen Wolken. Unser Dosenöffner hatte aber im Vorfeld alles festgezurrt und in Sicherheit gebracht, was Schaden nehmen könnte.





Eine Viertelstunde später war es dann zappenduster und der Himmel öffnete seine Schleusen. Ein bißchen Weltuntergangsstimmung, aber es sah schlimmer aus als es letztendlich war. Und der Regen hat ja auch gut getan.






Jetzt ist es angenehmer und alle können durchatmen - bis zur nächsten Hitze!

Dienstag, 13. Juli 2010

Unser Garten - nach dem Sturm

Das war ja ein Unwetter gestern - kurz, aber heftig! Meine Dosenöffnerin war während des Sturms mit dem Auto unterwegs - es ging nicht anders, sie ist geradewegs hineingefahren als sie von der Dialyse nach Hause kam. Sie war ein wenig besorgt, als sie unter den Bäumen durch musste, aber es ist nichts passiert.

Einige der ausquartierten Tomaten sind mit ihren Töpfen umgekippt, haben es aber auch unbeschadet überstanden.



Trotz der widrigen Umstände reifen die Tomaten und meine Menschen können bald ernten.



Auch die Zinnien blühen in ihrem Ausweichquartier.



Die Taglilie hat sich auch mit der besonderen Lage arrangiert und zeigt sich von ihrer schönsten Seite, ...



... was eine kleine Schwebfliege zu schätzen weiß.



Im Moment ist es ganz angenehm, aber schon morgen soll es wieder heiss werden, mit Gewittern abends. Hoffentlich gibt´s nicht wieder Unwetter!

Sonntag, 11. Juli 2010

Unser Garten - ständige Veränderung

Und immer noch verändert sich unser Garten täglich. Hier ist die erste Stufe mit ihrer Trockenmauer angelegt, wenn auch noch nicht ganz fertig.



Und unser Rosenstrauch blüht trotz allem unverdrossen weiter.



Für uns Katzen ist es auch immer wieder interessant, den "Garten" neu zu erkunden, wenn die Arbeiter weg sind.







Die Pflastersteine für die Terrassen und dieWege sind da.



Ob sie die wohl mit dem Bagger transportiert haben?





Ich finde es nicht heraus und spiele darum lieber ein wenig.



Erst schaut Ayla zu, dann begrüßt sie mich.





Die kleine Terrasse vor dem Gartenhaus ist fertig und muss nur noch verfugt werden. Meine Menschen wollen dort sitzen, wenn es am Nachmittag auf der eigentlichen Terrasse zu heiss wird, denn dann ist es am Gartenhaus schon schattig und angenehm.


Freitag, 9. Juli 2010

Kerstin hat mal wieder ein paar Karten produziert, obwohl es bei dem jetzigen Wetter in ihrer Bastelstube unterm Dach ganz schön warm ist. Ist es zu heiß, zieht sie sich in kühlere Wohnzimmer zurück und stickt dort ein - na was schon - Katzenbild. Ich liege lieber in der Waschküche im Keller, denn dort ist es schön kühl und die Leute, die im Garten arbeiten, finden mich nicht.

Erstmal wieder ein paar schöne Katzenkarten.







Dann eine schöne Karte mit Hund und Katze sowie weitere Karten mit Hunden.





Vögel und auch Meerschweinchen finden sich auf Grusskarten wieder.







Weitere schöne Grusskarten mit und ohne Beschriftung.













Heute ist meine Menschenfreundin ein wenig schlauer und fängt schon jetzt am Vormittag an, zu basteln, solange es oben noch erträglich ist. Mal sehen, wie lange sie es im Dachgeschoss aushält. Sommer ist ja schön, sagt sie, aber so heiß und schwül muss es ja auch nicht sein!