Sonntag, 26. September 2010

Katzen und Kreatives

In den letzten Tagen habe ich mit Kerstin zusammen zwei neue Seiten in diesen Blog eingefügt, nämlich "Wir Katzen" und "Kerstins Karten".


Bei den Katzen stelle ich Euch die Fellnasen vor, die bei meinen Menschen lebten und leben, wobei Ihr noch mehr Katzenbilder auf Kerstins Homepage sehen könnt, die dort verlinkt habe.


Bei den Karten möchte ich Euch eine Übersicht über Kerstins selbstgemachte Grusskarten zeigen. Im Moment sind dort erstmal nur Tierkarten, die ebenfalls mit den passenden Seiten auf der Homepage verlinkt sind. Später kommen noch weitere Karten dazu, z.B. in Kürze auch Weihnachtskarten. Für Kerstins andere Arbeiten werde ich neue Seiten hinzufügen - also bleibt neugierig!

Mittwoch, 22. September 2010

Ich liebe Schuhe!

Ich liebe Schuhe, aber nicht so, wie ihr Menschen! Ich finde es toll, wenn die Treter nach meinen Menschen riechen, wobei meine Nase viel feinere Düfte wahrnimmt als Eure menschliche Nase. 

Ich habe Schuhe von unserem Dosenöffner Dieter gefunden ...


... und sie gleich in Beschlag genommen.


Einen Moment bequem drauf liegen, ...


... dann herumrollen.


Da stört dann auch Ayla nicht, ...


wenn ich, auf dem Rücken liegend, alle Viere von mir strecke.

Dienstag, 21. September 2010

Kätzchen suchen ein liebes Zuhause

Ayla und ich haben ja ein wirklich gutes Zuhause bei lieben Menschen. Aber es gibt noch viele Katzen, die im Tierheim oder bei guten Menschen auf ein endgültiges Zuhause mit ihren eigenen Dosenöffnern warten. 

So geht es den hübschen Halbstarken, die ich hier vorstellen möchte. Sie leben zur Zeit bei Christiane in Bremen. In ihrem Blog findet Ihr weitere Informationen zu den kleinen Rackern, die richtige Maikätzchen sind, sprich im Mai geboren sind.

Die Kätzchen haben ihre ersten Lebenswochen mit ihrer Mama draussen verbracht ...


... und sind auch jetzt noch gerne draussen, ...


... fühlen sich aber drinnen auch schon wohl.


Die Kätzchen sind zwar geborene Wildlinge, fassen aber schon Vertrauen zu den Menschen und versprechen, richtige Schmuser zu werden. Ich bin übrigens auch wild geboren und durch eine liebe Katzenfreundin zu meinen Menschen gekommen, wo ich jetzt eine richtige Schmusekatze bin - wenn ich will!

Die Kleinen sind ja auch schon auf dem Weg, richtige Hauskatzen zu werden! Also schaut doch mal bei Christiane vorbei:  Ninifees DosiNews. Vielleicht kennt ja irgendwer einen netten Menschen, der einen guten Platz für ein oder besser zwei Kätzchen hat.

Sonntag, 19. September 2010

"KatzeFinchen" bei Twitter

Ich hab meinen eigenen Twitter-Account! Jetzt kann ich auch ganz schnell mal twittern, was gerade so los ist. Ist das nicht klasse?


Ihr findet den Link zu meinem Gezwitscher in der rechten Spalte - etwas weiter unten.

Donnerstag, 16. September 2010

Ayla war heute nacht draussen unterwegs, obwohl es gestürmt und geschüttet hat. Ich gehe bei so einem Wetter lieber nicht vor die Tür, aber Ayla ist da wenig empfindlich, ein richtiges Naturkind.

Und sie war bei der Jagd erfolgreich. Heute morgen hat unser Dosenöffner Dieter die Reste eines halb aufgefutterten Mäuschens im Flur gefunden und entsorgt. Später hat er im Keller noch ein Mäuschen gefangen, welches Ayla wohl dort entkommen konnte. Die kleine Maus ist jetzt wieder in Freiheit - hoffentlich passt sie jetzt besser auf, als letzte Nacht.

 Kleines Mäuschen auf dem Weg in die Freiheit


Montag, 13. September 2010

Ein Montag im September

Nachdem der Sonntag verregnet war, so dass wir Katzen ihn im Haus verschlafen haben, fängt der Montag gut an. Sonne und Wolken im Wechsel und trocken. Darum sind wir auch gerne wieder draussen.

Ayla passt vor dem Haus auf der Treppe auf ...


... und ich spiele hinten im Garten


Die ersten Sträucher werden bunt, während andere Pflanzen noch kräftig blühen. Dies sind die Tage zwischen Spätsommer und Herbst. 

Der Flügel-Spindelstrauch (Euonymus alatus) schon im feurigen Karminrot



Die Schwarzäugige Susanne (Thunbergia alata) blüht noch in gelb und orange - es sind übrigens 2 Pflanzen in einem Topf


Heute früh haben wir draussen die typischen Rufe fliegender Gänse gehört und Kerstin hat es tatsächlich geschafft, sie zu fotografieren. Allerdings klappt so etwas mit ihrer kleinen Digitalkamera nicht so gut wie früher mit der Spiegelreflex. Wir brauchen eine digitale Spiegelreflex-Kamera - dann gibt es auch noch schönere Katzenbilder!

Ein Zug Kanadagänse




Am Niederrhein überwintern viele Graugänse, aber auch Kanada- oder Nonnengänse. Auch hier im Münsterland findet man sie im Winter und auch im Sommer. Früher sah man hier häufiger mal Graugänse, heute sind es mehr Kanadagänse.

Dienstag, 7. September 2010

The Last Rose of Summer

Kerstins Lieblingsrose Charles Austin schmückt sich zum Ausklang des Sommers noch einmal mit üppigem Blütenflor. Leider regnet es heute schon wieder und wir können die Rosen mit ihrem Duft gar nicht geniessen. Darum haben Kerstin und ich ein wenig mit dem Foto-Programm gespielt. 

Diese Blüte geht gerade auf ...


... und diese Blüte steht in voller Pracht


Charles Austin ist nicht die einzige gefüllte und duftende Rose in unserem Garten. Da gibt es noch die nostalgisch anmutende Augusta Luise, die beim Gartenumbau ziemlich gelitten hat, weil sie ausgegraben und mit anderen Pflanzen in einem Speißfass bis zum erneuten Einpflanzen ausharren musste. Nachdem sie auf den Stock gesetzt wurde, hat sie sich aber gut erholt und schon wieder eine Blüte mit ihrem eigenen schönen Duft geöffnet.

Augusta Luise


Seit dem Sommer gibt es bei uns im Garten auch noch eine echte historische Rose - Mme. Isaac Pereire, eine Bourbonrose, gezüchtet 1881. Sie steht neben der Terrasse und soll einen Rosenobelisken einwachsen. Auch sie bekommt duftende Blüten, wenn auch erst im nächten Jahr. Dann stelle ich sie auch hier vor.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn all die wunderbaren Kräuter und die Rosen um die Wette duften!

Montag, 6. September 2010

Katzen-Liegeplätze

Wir Katzen suchen uns gerne bequeme Liegeplätze aus, wo wir dann stundenlang schlafen können. Manchmal aber suchen wir uns aber auch Plätze, die suboptimal sind. Aber auch dort können wir ganz gut entspannen, wie man an meiner Freundin Ayla sieht.

Ich liege z.B. gelegentlich im Phonoschrank


Ayla sucht sich manchmal recht skurile Liegeplätze



Am besten schläft es sich aber auf meinem Kuschelsessel im Wohnzimmer oder auf dem Bett. Auch Ayla liegt am liebsten auf dem Bett oder dem Sofa.

Sonntag, 5. September 2010

Katzen-Augenblicke

Entspannte Augenblicke an einem Samstagnachmittag im September.




Jetzt hat Kerstin auch ein paar schöne Bilder für ein Portrait von mir.

Mittwoch, 1. September 2010

Dalia und ich

Heute am 1. September ist der meteorologische Herbstanfang - naja, das Wetter ist ja schon länger herbstlich. Wir Katzen stellen uns auch schon langsam um und sind nicht mehr soviel und lange draussen. Viel passiert im Moment auch nicht, darum erzähle ich mal ein wenig von früher.

Die erste Katze meiner Dosenöffner war Dalia. Unsere Menschen haben Dalia aus dem Tierheim geholt. Die ganze Geschichte dazu findet Ihr hier . Ein Jahr später kam Nicki dazu, damit Dalia nicht so alleine war. Dalia ist leider nur knapp 10 Jahre alt geworden und musste am 31.12.2000 nach schwerer Krankheit eingeschläfert werden.


Dalia


Kurz darauf kam Gina in die Familie - auch aus dem Tierheim. Sie und Nicki verstanden sich sehr gut.

Im zeitigen Frühjahr 2006 sah meine Dosenöffnerin Kerstin in einem Katzenforum Bilder einer jungen Katze, die ein gutes Zuhause suchte - das war ich. Kerstin war wie elektrisiert, denn auf dem Foto im Internet schaute sie ihre erste Katze Dalia an - diese Katze musste sie haben! Nach einigen Irrungen und Wirrungen (am ersten Termin konnte ich nicht reisen, weil ich krank war, dann musste eine Mitfahrgelegenheit gefunden werden) konnte ich meine Reise aus Bayern nach NRW antreten. Als Kerstin mich zum ersten Mal sah, war sie fast enttäuscht, weil ich doch so ganz anders aussah als Dalia - nun gut, ich war ein dünnes, verängstigtes Katzenmädel im Alter von ca. 1 Jahr. Auch das Foto sah nun nicht mehr nach Dalia aus!


Ich durfte natürlich trotzdem bleiben. Aus dem dünnen Kätzchen habe ich mich zu einer ordentlichen Katzendame entwickelt. Ob ich Dalia wirklich ähnlich sehe, muss jeder für sich entscheiden. Leider gibt es keine besseren vergleichbaren Bilder von mir - ich mag keine Portraits, obwohl Kerstin es immer wieder versucht, weil sie gerne ein Bild von mir malen lassen möchte.

Finchen


Vielleicht ist das folgende Bild besser.