Samstag, 1. Januar 2011

Frohes Neues Jahr - Happy New Year


Nun haben wir schon seit ein paar Stunden das neue Jahr - und Tauwetter. Darum und, weil es heut nacht nebelig war, haben die Menschen hier nicht so viel geknallt. Aber Ayla und mir macht das Geknalle auch nicht soviel aus, weil wir sehen, dass unsere Menschen ganz ruhig bleiben. Als unser Nachbar direkt vor dem Haus seine Knaller und Raketen gezündet hat waren wir Katzen etwas irritiert und Ayla schaute mit großen, runden Augen in Richtung Haustür, aber wir haben uns schnell wieder beruhigt.

Für meine frühere Freundin Nicky war Silvester immer eine Katastrophe. Sie verschwand meistens schon am Nachmittag im Keller oder unterm Bett sobald Pfeifen oder Knallen draussen zu hören war. Einmal hat Kerstin meine Freundin am späten Nachmittag noch rausgelassen, weil sie glaubte, dass Nicky kurz ihre Runde geht und dann wiederkommt. Leider fingen dann irgendwelche Leute mit der Knallerei an und Nicky kam nicht wieder. Das war kein schönes Silvester für meine Menschen und für Nicky!

Meine Freundin war während des gesamten Neujahrsfeuerwerks draussen und hat sich irgendwo versteckt. Sie hat mir nicht erzählt, wo, aber ich vermute, dass sie hinter den nächsten Häusern am Feldrand war. Dort war sie recht sicher. Das Wetter war natürlich nicht so winterlich, wie in diesem Jahr.

Meiner Dosenöffnerin Kerstin war währenddessen so richtig schlecht und auch mit dem Schlafen hat es nicht so richtig geklappt. Erst als Nicky am frühen Morgen am Schlafzimmerfenster erschien (damals konnte sie noch über Baum und Vordach an das Fenster in der ersten Etage), war Kerstin wieder beruhigt. Nicky hat diese Nacht erstaunlich gut weggesteckt, aber ihre Angst vor Knallerei natürlich nicht verloren.

Aber wir Katzen dürfen jetzt an Silvester noch nicht mal am Nachmittag eine kleine Runde raus. Und das ist wohl auch besser so!

Kommentare:

  1. Wir wünschen auch ein Frohes Neues Jahr. Die Katzen haben die Knallerei ganz gut weggesteckt. Nur Silla wurde hektisch und wollte raus. Sie ist in die Scheune gelaufen und hat dort auch übernachtet. Heute Morgen war sie aber guter Dinge und wieder ganz die alte.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Wir wünschen euch auch alles Gute für das neues Jahr!!!
    So wie Nicki ging es Luna in diesem Jahr auch. Obwohl unsere Katzen Silvester das Haus nicht verlassen dürfen, ist uns Luna unbemerkt entwischt.
    Wir haben das ganze Haus nach ihr abgesucht und konnten sie nirgens finden. Etwa um 1.30 rum kam sie völlig aufgeregt und total verdreckt
    angerannt. Wo sie sich aufgehalten hat werde ich wohl nie erfahren....
    Luzie ist etwa eine Stunde nach der Knallerei aus dem Haus gegangen. sie wußte offenbar genau Bescheid was den zeitlichen Ablauf von Silvester betrifft. Heute morgen kam sie zufrieden wieder rein...
    Nun es haben alle überlebt und jetzt kann das neue Jahr beginnen!!!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über liebe Kommentare, auch in anderen Sprachen.