Freitag, 18. Februar 2011

Transplantation, Urpferdchen und eine neue Kamera

Gestern haben wir nahezu den ganzen Tag auf unsere Menschen verzichten müssen, weil sie unterwegs waren.


Unsere Dosenöffnerin Kerstin hatte einen Termin bei der Transplantations-Ambulanz im UKM (Universitätsklinikum Münster). Weil es ja meine beiden Menschen angeht, sind sie zu zweit dorthin gefahren. Kerstin wird jetzt als NT (Nicht transplantabel) auf die Warteliste von Eurotransplant gesetzt. Jetzt müssen noch einige Untersuchungen gemacht werden, um versteckte Infektionsherde oder entartete Zellen zu entdecken - beides wäre bei der Immunsuppression, die nach einer Transplantation notwendig ist, gefährlich für Kerstin. Wenn alles OK ist, muss noch eine der Nieren entfernt werden, weil sie durch die Krankheit sehr groß geworden sind und für die neue Niere Platz geschaffen werden muss. Und dann kann das Warten beginnen.

Weil meine Dosenöffnerin schon 7 Jahre an der Dialyse ist, kann es sehr schnell gehen, aber auch noch ein paar Jahre dauern, bis es soweit ist. Leider ist es um die Organspende hier in Deutschland im Vergleich mit anderen Ländern schlecht bestellt. Für Kerstin und andere Dialyse-Patienten ist dies zwar nicht gut, weil das Allgemeinbefinden leidet, aber nicht lebensbedrohlich. Menschen, die ein neues Herz, eine Leber oder auch eine Lunge brauchen, sind da sehr viel schlechter dran, denn hier geht es wirklich um Leben oder Tod.

Nach dem Termin im UKM waren meine Menschen im Naturkunde-Museum Münster, um sich eine Ausstellung anzusehen, die gerade Kerstin so richtig angezogen hat - Messel on Tour. Weil Kerstin seit frühester Jugend Pferdeliebhaberin ist, hat sie natürlich auch vom Urpferdchen aus der Schiefergrube Messel gehört und gelesen. Neben diesem Star der Fossilien gibt es in Münster alle wichtigen Fundstücke aus Messel zu sehen - die Exponate gehen auf große Reise, weil ihr Heimatmuseum umgebaut wird. Nach Münster sollen sie wohl nach Kassel reisen.

Meine Menschen sind total begeistert von der Ausstellung. Sie haben mir erzählt, dass sie dort versteinerte Vögel gesehen haben, bei denen man Federn erkennen konnte, Fische, bei denen man jede Schuppe sah und auch ganze Krokodile und Tapire. Das muss man sich mal vorstellen - Krokodile und Tapire in Deutschland! Aber wir lagen damals ja auch so weit im Süden, wie heute Sardinien.

Und noch etwas Neues: Kerstin hat jetzt eine vernünftige Kamera, um uns Katzen zu fotografieren, ja sogar zu filmen! Unser Dosenöffner hat ihr am Mittwoch eine Canon PowerShot SX20 IS mitgebracht - einfach so. Natürlich haben sie vorher über eine neue Kamera gesprochen, aber dann hat er einfach Nägel mit Köpfen gemacht. Nun muss sich Kerstin erstmal in die Neue einarbeiten, außerdem arbeitet sie noch intensiv an ihrer Homepage, um diese neu zu gestalten und die Bilder von 2010 einzustellen. Darum schauen wir zwar bei unseren Lieblingsblogs vorbei und lesen, werden aber nur gelegentlich Kommentare abgeben.

Kommentare:

  1. NT = nichttransplantabel? Aber Du bekommst doch eine neue Niere oder verstehe ich was falsch. Doof bin.

    Gratuliere auch zur neuen Kamera !!! Ich habe mir vom ersparten ein neues Objektiv gekauft statt einer Kompaktkamera. ;-))

    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christiane,

    im Moment kann ich noch nicht transplantiert werden, weil ich so riesige Nieren im Bauch habe, dass die neue gar keinen Platz hätte. Außerdem sind noch nicht alle Infektionsherde und eventuelle entartete Zellen ausgeschlossen. Wenn das alles OK und eine meiner Nieren raus ist, bin ich bereit für eine neue Niere - vorher nicht. Sich für eine Nierentransplantation anzumelden ist nicht so ganz einfach - man muss eigentlich ziemlich gesund sein ;-)).

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kerstin
    Selbstverständlich drücke ich alle verfügbaren Daumen, dass alles genau so kommt wie geplant! Und dass man nix Entartetes findet.
    Knuddel
    Dany

    AntwortenLöschen
  4. Na dann wünsche ich der Dosenöffnerin (und Gleichgesinnten) alles Güte und Liebe !!!!!!
    Und das es bald soweit ist !
    Bei Interesse :

    www.transplantationundandereprobleme.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über liebe Kommentare, auch in anderen Sprachen.