Freitag, 22. Juli 2011

Wir sind wieder da

Meine Dosenöffnerin und ich haben uns eine größere Blog-Pause gegönnt, aber jetzt bin ich wieder da und möchte wieder ein wenig von uns erzählen.

Mir geht es gut und ich bin, wenn das Wetter es erlaubt, gerne im Garten. Der Garten sieht im Moment toll aus, alles blüht üppig, so wie es meine Menschen gerne haben.


Kerstin hatte in den letzten Wochen nicht soviel Lust, für mich hier im Blog zu schreiben. Sie hat sich in der Zeit mehr mit sich selbst beschäftigt, denn im Moment geht es mit ihren Untersuchungen und Vorbereitungen voran, um sie auf der Transplantations-Warteliste von NT (nicht transplantabel) auf T (transplantabel) zu bringen. Dafür muss sie in den nächsten Wochen auch noch zweimal ins Krankenhaus. Also wundert Euch nicht, wenn ich wieder einmal kleine Pausen einlege.


Ayla ist übrigens frech und verspielt, wie immer. Auch sie genießt an den guten Tagen den Sommer. Ansonsten wartet sie immer auf der Treppe, dass Kerstin endlich vom PC wegkommt.

Im Arbeitszimmer sind auch unsere Vogelrentner - zwischen 10 und 12 Jahren alt. Einer der Jungs ist leider fast blind geworden, wie wir in den letzten Wochen festgestellt haben. Er trifft im Käfig beim Flugversuch nicht mehr die Stange und muß sich deshalb am Gitter entlang durch den Käfig hangeln. Unser Blindfisch findet aber trotz Sehschwäche Futter und Wasser sowie Leckerli, und bleibt deshalb im Käfig mit seinen Brüdern. Auch die Tierärztin ist der Meinung, er sollte in seiner gewohnten Umgebung bleiben.

Unser Blindfisch


Kerstin war aber auch in ihrer Auszeit nicht faul. Sie hat ein Stickbild fertiggestellt und aufgehängt sowie ein Keilrahmenbild gemalt - beides natürlich mit Katzen.



Leider ist die Qualität der Aufnahmen nicht ganz so gut - da muss meine Dosine noch etwas dran arbeiten.