Sonntag, 29. September 2013

Sonntags-Ausflüge

Ein Sonntags-Ausflug sieht für jeden anders aus. Meine Katzenfreundin Ayla zum Beispiel hat sich die dritte Dimension erobert.



Sie ist zum Balkon raus, über die Markise getigert und dann auf die Trennwand gesprungen. Das Problem war nur, dass Ayla nicht zurück zum Balkon fand - meine Katzenfreundin ist manchmal etwas schusselig. Schließlich ist sie dann auf die Terrasse gesprungen.


Das war Aylas Sonntags-Ausflug. Ich hoffe, sie macht das jetzt nicht öfter, weil meine Dosenöffnerin sonst einen Herz-Klabaster kriegt. Denn  Ayla wollte schon auf der anderen Seite runter, dort, wo die Kellertreppe ist. Das wäre nicht so gut für die Landung gewesen.

Meine Menschen haben auch einen Ausflug gemacht. Sie sind vor dem Frühstück schon in der Westruper Heide, einem Naturschutzgebiet in der Nähe, unterwegs gewesen. Es ist eine Sandheide, knapp 90 ha groß, die in einer nacheiszeitlichen Dünenlandschaft liegt.




Die aufgehende Sonne zaubert schöne Farb-Effekte.


In den Sommermonaten wird die „Westruper Heide“ von einer Heidschnucken-Schafherde beweidet, um das Heidekraut zu verjüngen und unerwünschte Birken und andere Gehölze am Aufwuchs zu hindern. So blüht die Heide jedes Jahr im August ganz wunderbar.


Noch ist die Herde nicht im Winterquartier.





Einige Impressionen der Heidelandschaft.





An der Birke kann man ein wenig erkennen,
wie windig es heute schon am frühen Morgen war.



Auf dem Rückweg zum Wanderparkplatz.



Wieder zuhause gönnten sich meine Menschen ein ein ausgiebiges Frühstück und uns Katzen ein wenig Kaffeesahne.

Das waren die Ausflüge am letzten September-Sonntag. Wir Katzen haben noch ein wenig geruht und brechen gleich zur abendlichen Runde durch den Garten auf.



Ich wünsche Euch einen guten Start in die Woche!


Samstag, 28. September 2013

Ein paar neue Postkarten

Es sind wieder einige Postkarten hier eingetroffen.

Aus Kroatien eine Erinnerung an den Sommer.



Der Löwe beim Friseur - eine Karte aus Portugal.


Auch diese Karte sagt selbst, wo sie herkommt.
Da hat aber jemand die Stempel fest drauf geknallt!


Die Giraffen kommen aus Russland - ist doch klar, oder?


Aus der Schweiz haben mich die folgenden beiden Karten erreicht.
Rorschach und St. Gallen. 


Die Karte aus St. Gallen erinnert mich an einen Aufenthalt
im Jahr 1977 ,  als Teenager bei einer Ferien-Bekanntschaft. 

Ganz lieben Dank


Die Karten kamen ja wirklich kurz nacheinander!


Die Katzen und ich möchten auch noch eine neue Leserin begrüßen:

Herzlich Willkommen




Ich wünsche allen
ein wunderschönes Herbst-Wochenende!





Dienstag, 24. September 2013

Wir hatten die Wahl ...

... zwischen drinnen und draußen. Draußen war es schön genug, um durch die Beete zu toben und zwischen den Stauden zu posieren.




Die welken Pflanzen sind interessant, ...


... aber ich kann ja auch Kerstin mit dem Fotoapparat mal anschauen.


Erinnert Ihr Euch daran, wie Ayla aus der Gießkanne getrunken hat?
Das kann ich auch!

Meine Dosenöffnerin hat mich durchs Fenster fotografiert. Anders hätte ich das gar nicht zugelassen, sondern wäre sofort weg gegangen, wenn sie mit der Kamera gekommen wäre.



Dann waren wir drinnen und haben geschlafen, während unsere Dosenöffner die Wahl hatten.  

Ich persönlich würde keine andere Katze wählen, die mir Vorschriften macht - die Menschen nennen das Gesetze erlassen - und darüber bestimmt, wieviele Mäuse sie von mir bekommt. Aber die Menschen sind anders gestrickt, und wahrscheinlich steckt auch noch mehr dahinter als nur Vorschriften und Mäuse - doch das ist mir viel zu kompliziert. Da schlafe ich lieber.



Später ist dann Ayla dazu gekommen ...


... und dann auch noch die Schlafzimmer-Katze.


Jetzt im Herbst ist es oft gemütlicher drinnen mit Kerstin im Arbeitszimmer oder auf dem Bett oder mit unten im Wohnzimmer.
Unsere Rundgänge im Garten werden immer kürzer, je nasser und kälter es ist. Nur, wenn unsere Menschen raus gehen, gehen wir immer mit, weil es dann interessant wird.

Ich wünsche Euch noch eine schöne Woche.



Dienstag, 17. September 2013

September - Kommen und Gehen


Es sind wieder einige Postkarten hier angekommen.


Grüße aus Schottland


Eine Karte aus Colorado


Ein Kätzchen vom Amur, ganz im Nord-Osten von Russland.


Und eine wunderschöne Karte von Christiane.
Lieben Dank dafür!


Noch etwas anderes Schönes ist hier eingetroffen.


Ein lieber Gruss und ein Büchlein mit schönen Bildern und Zitaten.
Auch Dir lieben Dank, Irmi!

Neu ist auch das "Sommer-Stickbild" (weil im Sommer gestickt)
 für das ganze Jahr.



Ein wenig herbstliches Flair, als Mitbringsel gebastelt.


Gegangen ist auch jemand. Unser kleiner Blindfisch ist am Wochenende gestorben. Er ist so ungefähr 12 Jahre alt geworden und bis zuletzt ging es ihm trotz seiner Sehprobleme gut.. 

Zum Abschied noch ein paar Bilder aus seinem Leben.

Ganz zu Anfang mit den drei Brüderchen im Nest.



In jungen Jahren beim Sonnenbaden.


Vor zwei Jahren. Zu der Zeit bemerkten wir  seine Linsentrübung.


Diesen Sommer mit seinen Brüdern - als Zweiter von rechts.


Wir haben viel Freude an ihm gehabt, gerade in den Jahren, in denen unsere Vögel noch besser fliegen konnten.

Ich wünsche Euch eine schöne, herbstliche Woche.