Samstag, 22. März 2014

Und wieder im Uni Klinikum Münster

Und ich bin wieder in der Uniklinik, weil mein Nierchen immer noch nicht ganz auf dem Dampfer ist. 


Da haben sich meine Katzenmädels so gerade wieder an ihre Dosenöffnerin gewöhnt, und dann ist die schon wieder weg! 

Ich hoffe, dass es diesmal nicht wieder 7 Wochen dauert, aber man kann ja nie wissen... - wenn´s hilft. Es kann allerdings auch dauern, bis das Nierchen sich stabilisiert und erholt. 

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende 
und melde mich beizeiten wieder.


Kommentare:

  1. Oh nein liebe Kerstin!
    Ich wünsche dir so sehr das alles bald gut wird. ♥
    Viel Kraft und Zuversicht weiterhin.

    Alles Liebe
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Kerstin. das tut mir unendlich leid. Aber es ist schon so:
    In der Klinik bist du gut aufgehoben und man wird alles unternehmen,
    dass du bald wieder nach Hause darfst.
    Um die Kätzchen tut es mir auch leid. Die erneute Trennung wird sie
    treffen.
    Einen schönen Restsamstag wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen
  3. Oh weh, Kerstin das sind keine guten Nachrichten, ich drück´ dir die Daumen, damit du es diesmal nicht so lange im Krankenhaus aushalten musst! Ayla und Finchen werden das verkraften und dir wünschen ich auch, ganz viel Zuversicht und eine schnelle Heilung!
    Alles Gute,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Das ist sehr hart. Aber man kann nur abwarten und darauf warten, dass sich das kapriziöse Nierchen doch noch voll mit Dir arrangiert oder umgekehrt - wie man's nimmt. Ich denk an Dich und drücke die Daumen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Kerstin, hoffe du kommst bald wieder nach Hause und wirst schnell gesund, drücke ganz feste die Daumen.
    Schick die einen dicken "gesundwerdknuddler"

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  6. Es tut uns leid, dass du wieder ins Krankenhaus gehen müsst. Gute Besserung.

    Greg und seine Katzen

    AntwortenLöschen
  7. Ach herrjee....das höre ich natürlich nicht gerne und ich drücke dir die Daumen dass du bald wieder daheim sein kannst und vor allem das Nierchen mal so möchte wie es soll.

    Habe gerade auch schlucken müssen bei dem Turm. Dort hat meine Mum vor vielen Jahren auch mal gelegen, und dort hatte ich zusammen mit meinem Dad ihren zukünftigen Hund (Welpen) "reingeschmuggelt" Sollte ja sehen was auf sie wartet wenn sie dann wieder zu Hause ist ;-)

    Nochmals alles Liebe und Gute für dich und allerherzlichste Grüsse

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Ohje.
    Gute Besserung!
    wünschen
    mo jour und Ginivra

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Kerstin,
    es ist wie es ist, ändern kannst Du es nicht, nur hoffen und da machen wir alle mit, daß das Nierchen nun bald weiß was es will und Du bald wieder nachhause kannst.

    Alles alles Gute und liebe Grüße
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. Es tut mir so leid und ich wünsche dir alles alles Liebe und Gute !!!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Och Mönsch Kerstin!
    Da habe ich jetzt länger die katzenwelt vernachlässigt und hier nicht vorbeigeschaut, und nun warst Du raus und bist schon wieder drin :-(
    Also weiter Daumen drücken, damit Ihr bald wieder zu viert den Frühling genießen könnt!
    Alles Gute
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin,
    über Deinen Kommentar habe ich mich ganz besondern gefreut. Nur schade, dass Fienchen und Ayla noch immer nicht mit Dir kuscheln können. Das wäre bestimmt eine sehr gute Seelenmassage für Dich …
    Weiterhin ganz liebe Genesungswünsche
    Silke

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über liebe Kommentare, auch in anderen Sprachen.