Freitag, 31. Oktober 2014

Der besondere Katzen-Freitag

Es ist herbstlich dekoriert bei uns und der Oktober ist jetzt fast vorbei.


Ich sitze jetzt wieder öfter auf dem warmen Ofen.


Aber was ist denn das?


???


Seit wann steht Finchen denn auf Halloween?

Ach ja, seit dieser Katzenteufel auftaucht ist.


Happy Halloween oder einen geruhsamen Freitag-Abend
- je nach Wunsch -

und ein schönes Wochenende



Donnerstag, 30. Oktober 2014

Oktoberhimmel

Meine Dosenöffnerin hat im Oktober öfters mal in den Himmel geschaut,
weil es dort Interessantes zu sehen gab:

Einen spektakulären Sonnenaufgang, ...


... sehenswerte Wolkenformationen am Tag ...



... und einen bunten Sonnenuntergang.


Manchmal lohnt sich der Blick in den Himmel,
obwohl er uns Katzen eher weniger interessiert.


Mittwoch, 29. Oktober 2014

Kreativer Mittwoch - Eulen für Herbst und Winter

In den letzten Tagen und Wochen habe ich viel gebastelt und gestickt. Ich hatte mir letztes Jahr eine Stickpackung mit 6 bunten Weihnachts-Eulen gekauft, die als Anhänger für den Weihnachtsbaum oder einen Kranz gedacht sind.

Aus den weihnachtlichen Eulen lassen sich aber auch ganz einfach bunte Käuzchen für andere Jahreszeiten gestalten. 

Die blaue "Eis-Eule" und ihr herbstliches Pendant.

 

Auch die Eule mit dem Christstern sieht im Herbst anders aus.

 

Weihnachts-Eule Nr. 3 ist auch schon in der Mache. Von ihr und den anderen Eulen aus dem Set wird es vorerst keine Herbstvariante geben, da ich bis zum Advent fertig sein möchte. Dafür gibt´s vielleicht die ein oder andere Frühlings-Eule.



Dienstag, 28. Oktober 2014

Im Garten

In den letzten Tagen waren wir mit unseren Menschen und auch alleine in unserem Garten. 

Ich muss doch kontrollieren und markieren
- schließlich ist eine neue Katze im Revier
und kommt vielleicht in unseren Garten.


Kerstins Kletterrose blüht immer noch.


Die Blätter vom Hartriegel sind ganz rot.


Auch die Fetthenne zeigt noch ein kräftiges Rot.


Das Wetter ähnelt eher dem April.
Durch den Regen sieht man schon die Sonne.


Die Rose kriegt eine Dusche ...


... und sieht nach dem Schauer richtig hübsch aus.



Heute hat unser Dosenöffner wieder ein wenig im Garten aufgeräumt und die Kübelpflanzen in eine Ecke der Terrasse zusammengestellt. Sie blühen immer noch recht gut, sollen aber doch demnächst in den Winterschlaf geschickt werden.

Jetzt mache ich, wie meine Freundin Ayla auch, ein Nickerchen, damit wir gleich mit frischen Kräften noch unsere Abendrunde drehen können.



Dienstag, 14. Oktober 2014

Goldener Oktober

Der letzte Sonntag mit seinem schönen Wetter hat uns Katzen und unsere Menschen nach draußen gelockt. Erst waren wir alle im Garten, dann sind unsere Dosenöffner noch spazieren gegangen.

Wo bleibt die anderen denn?


Ayla guckt nach dem Quellstein.


Die Dahlien blühen noch so schön.


Alle Gartenbilder vom letzten Wochenende sind im Album "Im Oktobergarten" zu finden.


Auf ihrem Spaziergang sind unsere Dosenöffner einigen Schafen begegnet ...


... und durchs Maisfeld gelaufen.


Die Allee lässt den Herbst nur erahnen.



Weiter Bilder sind im Album "Herbstspaziergang".

Und weil auch heute wieder so ein schöner Tag ist, gehe ich jetzt in den Garten.



Freitag, 10. Oktober 2014

Von den Schwierigkeiten, einen Blog-Post zu schreiben

Heute darf ich auch mal einen Post schreiben.
Ich habe mich ja immer wieder darum bemüht, 
schaute hinter dem Bildschirm hervor,...


... versuchte, meine Dosenöffnerin während ihrer Tipperei zu hypnotisieren ...


... und schlief sogar neben dem Notebook, 
das auf diesem Bild zugeklappt ist.


Aber nichts davon hat geholfen.

Heute aber habe ich es mal anders versucht:
Ich habe Kerstin vom Kratzbaum aus lieb angeguckt...


... und als das nichts geholfen hat,
...


Wenn es mir so wichtig ist, hat meine Dosenöffnerin gesagt,
darf ich jetzt auch öfter mal was schreiben (lassen).
Auch über anderes als das Postcrossing, was im Moment eingeschlafen ist.

Es geht also doch!

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende!





Donnerstag, 9. Oktober 2014

Scaredy Cat - Simon's Cat (A Halloween Special)

Ein neue Video von Simon´s Cat.  Gut, wie immer!




Schornstein-Kontrolle

Eigentlich wollten wir heute einen Blog-freien Tag machen, aber dieses Bild sollte jetzt nicht in der Versenkung verschwinden.


Dohlen sind bei uns in den letzten Jahren häufiger zu sehen und auch die Elstern treiben sich jetzt oft hier herum. Noch vor ein paar Jahren waren die Rabenvögel hier am Ortsrand so gut wie gar nicht vorhanden, doch nun ist es schon auffällig, wie viele von den Burschen sich hier herumtreiben. 

Schornsteine sind wohl auch außerhalb der Brutsaison interessant für die Vögel - vielleicht, weil sie sich im Winter dort gut wärmen können. Im Fühjahr muss man ja mancherorts aufpassen, dass die Dohlen nicht im Schornstein nisten. Es sind ja schon öfter Leute an Kohlenmonoxyd-Vergiftung gestorben, weil der Schornstein wegen eines Dohlennests nicht richtig gezogen hat.

Jetzt sind Dohlen und Elstern weg und nur die üblichen Ringeltauben sitzen noch auf den Dächern. Auch die sind in den letzten Jahren häufiger geworden - dafür sieht man hier keine Türkentäubchen mehr. Es ist halt alles im Fluss.


Mittwoch, 8. Oktober 2014

Herbstlaub

Mittwoch ist unser kreativer Tag - der Tag der Handarbeiten und Basteleien meiner Dosenöffnerin. Auch die Bildbearbeitung am Computer gehört dazu. Es gibt also diverse kreative Machwerke zu sehen, wenn Kerstin und ich was schönes da haben.


Heute sind das gestickte Blätter für die Herbstdeko. Meine Dosenöffnerin liebt es, bei einer Tasse Kaffee und einem Hörbuch (oder Radio oder TV) fleißig die Nadel zu schwingen - am liebsten im Kreuzstich. 

Wir Katzen liegen dann gerne auf dem Stuhl neben Kerstin und schauen zu oder dösen. Meist erobert sich Ayla als erste den Stuhl am Esstisch und ich liege auf der Couch. Abends bin ich im Vorteil, da sitzt Kerstin mit dem Strickzeug neben mir auf dem Sofa und Ayla liegt etwas weiter weg in ihrem Karton.


Um nochmal auf die Blätter zurück zu kommen - auf die hat Kerstin von hinten Vlieseline gebügelt und sie dann ausgeschnitten. So ribbelt der Stoff nicht auf. Die kleineren Blätter sind übrigens mit einem Farbverlaufsgarn gestickt, damit sie so schön herbstlich bunt aussehen.


Die Deko ist so ziemlich fertig. Jetzt kann der Herbst kommen!


Dienstag, 7. Oktober 2014

Der Garten ist gelb

Dienstag ist Garten-Tag im Blog. Wenn ich ein paar schöne Bilder und/oder etwas zu erzählen habe, dann gibt´s einen Garten-Post. Anderenfalls fällt der Beitrag einfach aus - so werde ich es auch an den anderen Tagen halten.


Im Spätsommer und frühen Herbst ist sowieso gelb und orange angesagt, aber dieses Jahr ist irgendwie sehr viel gelbe Farbe in unseren Garten geraten. Die "Bunte Balkonkasten-Mischung" im Kasten ganz rechts im oberen Bild ist sehr gelblastig geworden und auch die Chrysanthemen in den Töpfen leuchten in dieser Farbe, obwohl sie beim Kauf die mit den dunkelsten (rötlichen!) Knospen waren. 


Nur in der noch blühenden Sommerbepflanzung auf der Terrasse findet man noch andere Farbtöne, aber natürlich auch gelb.


Die Bilder sind vom letzten Freitag, als es wunderschön sonnig war. Heute ist es regnerisch und nur die vielen gelben Blüten leuchten im Garten. So hat das viele Gelb doch seinen Sinn.



Montag, 6. Oktober 2014

Comeback - wir sind wieder da

Nach gut drei Monaten Blog-Abstinenz kommen meine Dosenöffnerin Kerstin und ich wieder in die Blogger-Welt zurück. Wir schaffen es doch nicht, uns ganz vom Bloggen zu trennen, und führen meinen Blog nun doch weiter. Kerstin hat sich ein neues Konzept für den Blog ausgedacht - mal sehen, wie das so klappt in der nächsten Zeit.


Seit Ende September, genauer seit Herbstanfang, sind wir Katzen wieder im "Wintermodus". Das heißt, wir sind nicht mehr ganz so oft und lange draußen, sondern suchen uns gemütliche Plätzchen im Haus. Noch ist es zwar nicht ganz so kalt, aber Ayla und ich schauen schon mal nach den besten Kuschelecken für den Winter.

Am Abend liege ich gerne auf der Wolle neben meiner Dosenöffnerin Kerstin, die beim Fernsehen gerne strickt. Auch ansonsten sind wir Katzen gerne da, wo unsere Menschen sind, und das ist jetzt im Winterhalbjahr halt meist irgendwo drinnen.